Natur

Schaurig schönes Amrum mit der Gespinstmotte …

In silberweiße lange Fäden verwoben findet man zurzeit einige Büsche vor, die den Amrumer Gärten und Wegesrändern einen Touch von Halloween verleihen. Was so aussieht, als hätte es eine Invasion von Monsterspinnen gegeben, liegt tatsächlich in der Natur der kleinen Gespinstmotte begründet. Die Gespinstmotte legt ihre Eier in die Zweige des Wirtsbaums. Dort überwintern sie. Sobald sich im Frühjahr die …

zum Artikel

Möwenerfassung in den Amrumer Dünen …

Jedes Jahr im Frühling werden auf Amrum die Brutpaare der See- und Küstenvögel durch die heimischen Naturschutzverbände erfasst. Dieses Wochenende sind die Brutpaare der Amrumer Möwen an der Reihe. Zwei bis drei volle Tage plant das Team vom Amrumer Naturzentrum ausschließlich ein, um die Brutpaare in dem etwa 728 ha großen Naturschutzgebiet Amrumer Dünen zu erfassen. Sturmmöwen, Silbermöwen, Heringsmöwen und …

zum Artikel

Der Kniephaken – von europaweiter Bedeutung …

Tausende Vögel sammeln sich sowohl auf dem Kniephaken als auch in der angrenzenden Kniepsandbucht, um ungestört zu fressen, zu rasten und zu brüten. Für einige Arten ist der Kniephaken nahezu essenziel und von europaweiter Bedeutung. Neben der Eiderente, dem Sandregenpfeifer und den Seeschwalben, die hier auch ihre Küken aufziehen, sind es vor allem Möwen, Austernfischer, Knutts, Alpenstrandläufer  und Pfuhlschnepfen, die …

zum Artikel

Dünenschutzarbeiten im Bereich Norddorfer Kniepsand …

Wer in den letzten Tagen in Norddorf am Kniepsand Richtung Odde ging hat sich vielleicht über rege Traktorenfahrten und deren Spuren am Strand gewundert. Hier finden derzeit Dünenschutzmaßnahmen statt. Im Auftrag des Landesbetriebs für Küstenschutz sind Mitarbeiter einer Garten-und Landschaftsbaufirma vom Festland damit beschäftigt sog. Sandfangzäune zu errichten. Die beiden Februarstürme „Ylenia“ und „Zeynep“ hatten mit ihren Sturmfluten doch zu …

zum Artikel

Endlich Schnee?

Der Winter 2021/22 hat auf Amrum keinen Schnee gebracht und auch Frosttage hat es so gut wie keine gegeben. Wenn man allerdings derzeit durch die Dünen geht, findet man sich plötzlich in einer Winterlandschaft wieder. Könnte man meinen. Es ist jedoch kein Schnee, den man sieht, sondern Sand. Bei frühlingshaftem Sonnenschein und entsprechendem Lichteinfall nimmt das menschliche Auge unseren feinen …

zum Artikel

Blauschwarzer Fasan mischt sich auf Amrum unter seinen farbenprächtigen Artgenossen …

Allgegenwärtig trifft man auf der Insel Fasane an – aber so einen? In der Regel fällt der Hahn durch sein farbenprächtiges Gefieder und seine langen Schwanzfedern auf, die Hennen zeigen sich eher unscheinbar in einem bräunlichem Tarnkleid. Hier auf der Insel sieht man meistens Mischformen verschiedener Unterarten, bei den Hähnen sind das die Art mit weißen Halsring und grauer Rückenpartie …

zum Artikel

Strandreinigung auf Amrum am 2.4.22

Rechtzeitig zum Beginn der Osterferien laden die Amrumer Gemeinden am Samstag, 2.4.22, wieder zur gemeinsamen Strandreinigung. Die Strände sollen von den winterlichen Sturmfrachten befreit werden, vorwiegend von Plastikmüll und Holz-Treibgut aber auch zahlreichen Resten von Fischernetzen. Dafür sind jede Menge freiwilliger HelferInnen Willkommen! Die Gemeindearbeiter leiten wieder die Aktion und fahren den Müll mit Treckern ab und entsorgen schließlich den …

zum Artikel

Frühlingsboten auf Amrum …

Letzten Sonntag, dem 20. März war um 16:33 Uhr der kalendarische oder astronomische Frühlingsanfang. An diesem Tag waren Tag und Nacht in etwa gleich lang. Meteorologisch gesehen beginnen die Jahreszeiten dagegen immer an einem Monatsersten, daher fällt der Frühlingsanfang wettertechnisch gesehen immer auf den 1. März. Egal ob man den astronomischen oder den meteorologischen Beginn wählt, Tatsache ist, dass es …

zum Artikel

Saharastaub auch über Amrum …

In den Medien war neben dem Ukrainekrieg und der Coronapandemie in den letzten Tagen ein besonderes Wetterphänomen ein Thema: Saharastaub. Gewaltige Mengen an Sand werden durch bodennahe Turbulenzen in der Sahara-Wüste Nordafrikas aufgewirbelt und steigen bis zu fünf Kilometer hoch in die Atmosphäre. Dort können  sie bis zu einem halben Jahr schweben und bei bestimmten Großwetterlagen binnen weniger Tage bis …

zum Artikel

Polarlichter über Amrum …

Ist die “Aurora Borialis” auch über Amrum zu beobachten? Ja – zwar sehr schwach und äußerst selten aber gestern Nacht war es soweit. Schon die Metorologen der verschiedensten Rundfunkanstalten haben gestern darauf hingewiesen, dass durchaus die Chance besteht, Polarlichter zu sehen. Polarlichter – also die “Aurora Borialis” entsteht übrigens durch erhöhte Sonnenaktivität und den dadurch entstehenden Sonnensturm. Ca. 150 Kilometer …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com