Natur

Nachtfrost …

Da war er, der erste richtige Nachtfrost auf der Insel Amrum im Winter 2021/22. Vollmond, sternenklarer Nachthimmel und nahezu Windstille haben uns in der Nacht von Sonntag auf Montag Temperatuten knapp unter dem Gefrierpunkt beschert. So mancher Autofahrer musste seine Scheiben frei kratzen, und bis in die Mittagsstunden war stellenweise mit glatten Straßen zu rechnen. Die Wetterlage mit klarem Himmel …

zum Artikel

Baumfällarbeiten in den Amrumer Dünen …

Wie jedes Jahr haben wieder die Baumfällarbeiten in den Amrumer Dünen begonnen. Hier werden v.a. die Kiefern aus dem Naturschutzgebiet entfernt. In den 1950er Jahren wurden auf Amrum umfangreiche Aufforstungen insbesondere mit Schwarzkiefern vorgenommen. Die Schwarzkiefer kommt eigentlich aus den Mittelmeerländern, wird jedoch auf Grund ihrer Anspruchslosigkeit fast weltweit als Forst- oder Parkbaum angepflanzt. Die Bäume können bis zu 800 …

zum Artikel

Küstenschutzstiftung Amrum vor der Auflösung …

Die Anfänge einer Küstenschutzstiftung für Amrum liegen schon viele Jahre zurück. Zweck der Stiftung sollte unter anderem die Beschaffung von Mitteln zur Förderung des Küsten- und Hochwasserschutzes von Amrum sein. Da eine Stiftung ein Stammkapital von mindestens 50.000 Euro benötigt, wurde 2009 ein Förderverein Küstenschutzstiftung Amrum gegründet, der bis zur eigentlichen Gründung der Stiftung im Jahr 2017 immerhin 175.000 Euro …

zum Artikel

Ein spontaner Besuch bei den Falknern …

Die Vorschulkinder des Inselkindergartens waren wieder auf einen ganz besonderen Ausflug unterwegs. Nachdem schon Bauer Martinen und die Polizeistation unter die Lupe genommen worden sind wartete jetzt ein weiterer besonderer Besuch auf die Mädchen und Jungen. Andrea Andresen hat den Kontakt hergestellt zwischen dem Kindergarten und ihren Gästen, die Mitglieder des Verbandes Deutscher Falkner. Derzeit sind sie auf Amrum und …

zum Artikel

Baggern für den Artenschutz …

Das Baggern für die Kreuzkröte im Rahmen der Amphibienschutzinitiative des Kreises Nordfriesland geht in die letzte Runde. Um wieder gesunde Bestandsgrößen der bedrohten Tiere herzustellen wird der Zustand der Lebensräume, vor allem der Laichgewässer, verbessert. In 2019 konnten mit Geldern des Kreises Nordfriesland zusammen mit der Stiftung Naturschutz Schleswig Holstein und unter der Konzeptionierung der Firma Amphi Consult Germany die …

zum Artikel

Regenbogen 2.0 …

Auch wenn an dieser Stelle schon vor nicht allzu langer Zeit mehrfach das Thema „Regenbogen auf Amrum“ präsentiert wurde (21.10.21 „Urlaub vor der Haustür …“, 13.10.21 „Ein Regenbogen ist eine Naturerscheinung …“) wollen wir unseren treuen Amrum-Fans in aller Welt nicht die Bilder vom neuerlichen Regenbogenspektakel vorenthalten. Am Mittwochnachmittag haben abwechselnd Regenschauer und Sonnenschein das imposante Farbenspiel über dem Wattenmeer …

zum Artikel

Ein Hexenring auf Amrum …

Auch bei weniger gutem Wetter im November kann man auf Amrum interessamte Dinge beobachten. So war am letzten Wochenende in Nebel zwischen Böle Bonken Wai und Kläranlage ein großer, sog. Hexenring, auch Feenring genannt, zu bestaunen. Hexenringe sind kreisförmig angeordnete Pilzstrukturen, die bis zu mehrere Meter im Durchmesser haben können. Bei dem Amrumer Ring waren es gut 10 Meter! Was …

zum Artikel

Mal wieder beeindruckend aber nichts dramatisches – hohes Wasser auf Amrum

Das Sturmtief „Rudolf“ hat am gestrigen Tag Amrum einen hohen Wasserstand beschert. Die über viele Stunden anhaltende Westwindlage mit Sturmböen bis zu 70 km/h hat am Nachmittag zu einer Sturmflut geführt. Während für die Abendstunden in Hamburg St. Pauli – Landungsbrücken eine Sturmflutwarnung mit 4,7 m über NN herausgegeben wurde, war für den Nebeler Kniepsand um 14:38 Uhr mit 3,7 …

zum Artikel

Gemeinsam saubere Sache …

Im Rahmen der “Strandgut-3.0 Aktion” der Flensburger Brauerei versammelten sich am Mittwoch etwa 45 Teilnehmer zu einem großen Strandspaziergang mit dem Ziel,  den Strand zu reinigen. Gestartet wie in jedem Herbst wurde in zwei Gruppen von Wittdün und von Norddorf aus mit gemeinsamem Treffpunkt in Nebel. Begleitet wurden die Gruppen jeweils vom Team der Schutzstation Wattenmeer und vom Naturzentrumteam des …

zum Artikel

Achtung Vogelgrippe- Tiere nicht anfassen!

Etwa vor einem Jahr begann in Europa die bisher schwerste Vogelgrippe-Epizootie. Allein im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und angrenzenden Küstengebieten wurden bis Anfang März 2021 über 16.500 tote und sterbende Vögel gefunden, die mit dem Virus in Verdacht gebracht worden waren. Auch auf Amrum war der Ausbruch der Vogelgrippe, auch Geflügelpest genannt, sichtbar. Die drei Naturschutzvereine der Insel, der Verein Jordsand, …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com