Natur

Sturm „Poly“ fegte über Amrum hinweg …

Das war schon recht ordentlich, was das Sturmtief „Poly“ am Mittwoch da so alles mit sich gebracht hat. Sturm mit orkanartigen Böen, Starkregen und Gewitterzellen haben in weiten Teilen Westeuropas doch größere Schäden verursacht, sogar mehrere Tote waren zu beklagen. Auf Amrum haben die Sturmböen von über 100 km/h auf den beiden Zeltplätzen so einiges durcheinander gewirbelt, so mancher Strandkorb …

zum Artikel

Verrückte Brutplätze des Austernfischers …

Wer kennt sie nicht die aufgeregt trillernden schwarz-weiß gefiederten Vögel mit knallrotem Schnabel? Der Austernfischer, zahlreich auf Amrum, jedoch wird der Bestand beobachtet, denn der Bruterfolg nimmt ab. Doch die Art passt sich an, sie versucht es zumindest. Ab März beginnen die Vögel bereits ihr Brutrevier, dem sie wie ihrem Partner über lange Zeit treu bleiben, zu besetzen. Auf Amrum …

zum Artikel

Wer spinnt hier …?

Es ist wieder so weit, bereits zu Anfang des Monats waren die ersten Gespinste an einzelnen Sträuchern auf Amrum zu sehen. Ganze Gehölze wurden eingewebt und mit dem weiß-graulichem Fäden überzogen. Die Pfaffenhüttchen-Gespinstmotte, ein Nachtfalter, entwickelt sich an den Sträuchern des Pfaffenhüttchens. Die Entwicklung der Motte beginnt im Mai als Ei am Blatt und lebt als Raupe dann bis Juni …

zum Artikel

Blütenpracht auf dem Geestrücken …

Im Juni ist die Blütenpracht auf Amrum besonders groß, davon können sich Spaziergänger und Radfahrer überall auf der Insel ein Bild machen. In vielen Gärten sind die verschiedensten Blumen und blühende Sträucher zu betrachten, aber auch „in freier Natur“ findet man vielerorts ein buntes und farbenfrohes Bild. Ein ganz besonderes Beispiel hierfür kann man derzeit auf dem Geestrücken zwischen Nebel …

zum Artikel

Aussichtspunkt 09 – Himmelsleiter Norddorf …

Ein besonderes Bauwerk ist die Himmelsleiter in Norddorf am Übergang der Dünen zum Kniepsand. Am einfachsten erreicht man sie wenn man den Bohlenweg, der am Ortseingang Von Norddorf linkerhand befindlichen Minigolfplatz beginnt, nimmt. Ohne abzubiegen geht man etwa 1,5 Kilometer diesen Bohlenweg geradewegs auf die Himmelsleiter zu, die einen direkten Übergang zum FKK-Strand in Norddorf bietet. Von der Seeseite aus …

zum Artikel

Der Sommer kündigt sich an …

Schon lange beschert uns der Juni Sonnenschein, doch bis jetzt war der Wind oft eisig. Jetzt waren die ersten Sommertage zwar von starken östlichen Winden begleitet, doch waren diese wärmer als der kalte Nord-Westwind in den Tagen davor. Einige wagten dabei schon den Sprung in die Nordsee mit erfrischenden 16 Grad Wassertemperatur und 19 Grad Lufttemperatur. Viele Strandkörbe waren schon …

zum Artikel

Amrum Ranger – Hol´ Dir die Medaille!

c AmrumTouristik

Seit dem vergangen Herbst können junge und jung gebliebene „Forscher:innen“ sich auf die Spuren des „Amrum Ranger“ begeben und selbst welche werden. Das Magazin mit vielfältigen Fragen und Aufgaben rund um die Amrumer Natur liegt in allen Büros der AmrumTouristik und der Naturzentren aber auch an weiteren Orten wie z.B. der Jugendherberge und dem Zeltplatz 1 zum Mitnehmen aus. Darin …

zum Artikel

Rücksicht auf die Vogelwelt – Wassersport und Naturschutz stimmen sich in der Kniepbucht eng ab …

Amrum bietet hervorragende Bedingungen für den Wassersport, insbesondere auch zum Kitesurfen. Die Kniepbucht und der Kniephaken im Süden der Insel sind jedoch auch ein wichtiges Rückzugsgebiet für die Vogelwelt. Gerade jetzt aktuell sind die Eiderenten mit ihren Küken in großen Gruppen sog. Kindergärten unterwegs. Das Kitesurfen kann zu Beunruhigung und Störungen der brütenden und rastenden Vögel führen. Neben dem kräftezehrenden …

zum Artikel

Endlich wieder Krötenkonzerte auf Amrum …

Lange dauerte es in diesem Frühjahr bis die Tage nun wärmer wurden, doch nun ist es endlich wieder so weit. In den wärmeren Abenden im Mai sind nun wieder Kreuzkröten in den Dünen Amrums zu hören. Die charakteristischen Rufe, ähnlich einer Ratsche, können über weite Strecken wahrgenommen werden. Die ersten Rufe waren bereits Mitte April vereinzelt zu hören, doch nun …

zum Artikel

Amrumer Aussichtspunkte – 05 Nordspitze / Amrumer Odde

Ein ganz besonderer Ort ist der Aussichtspunkt 05 – die Nordspitze Amrums. Sie ist der nördlichste Teil der Insel und liegt nordöstlich von Norddorf und ist als Naturschutzgebiet „Amrumer Odde“ ausgewiesen. „Odde“ (auf Öömrang „Ood“) heißt zu Deutsch „Spitze“. Sie ist ca. zwei Kilometer lang und zwischen 150 bis 200 Meter breit, besteht überwiegend aus einem bis zu 24 Meter …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com