Home » Insulaner (page 4)

Insulaner

25 Jahre Hausmeister in großem Stil: Ehrung für Fahmy Sayed Bendary

Gestern, am 30. März, wurde Fahmy Sayed Bendary für 25 Dienstjahre bei der Amrum Touristik Norddorf geehrt. “Das muss man erst mal schaffen”, sagte Norddorfs stellvertretender Bürgermeister Christoph Decker und hob das Glas auf den Jubilar. “Herzlichen Glückwunsch!” Im Kreise seiner Kollegen konnte Bendary, der aus Ägypten stammt, den Ehrentag zur Nachmittagsstunde schon voll genießen, denn da hatte er die …

zum Artikel

Der 100-Jährige, der nicht aus dem Fenster stieg und daher nicht verschwand…

Einen Hundertjährigen zu interviewen macht Bauchdrücken im Vorwege. Zumal, wenn man sich fremd ist und selbst nie in der Zeit gelebt hat, die im bombastischen Langzeitgedächtnis dieser Menschen den größten Raum einnimmt. Hundertjährige sind so zerbrechlich. Und viel zu lange auf der Welt, um noch irgendetwas zu müssen … zuhören, ansehen, antworten gar. Muss man ihre Ruhe stören? “Sie stören …

zum Artikel

Einschalten im Doppelpack…

Gleich zweimal an einem Tag ist Amrum im Fernsehen und zwar morgen den 17.Januar. Beide Male wird der Insulaner Sven Sturm in den Fokus der Kameras gerückt, wo er doch selbst sonst immer hinter der Kamera steht. Im NDR „Mein Nachmittag“ um 16.10 Uhr, wird  der Hobbyfotograf in einem live Gespräch mit den Moderatoren über Amrum und seine Leidenschaft zur Fotografie sprechen. …

zum Artikel

Hallo, wer wohnt denn hier? Zu Besuch bei Üüs aran.

Das erste genossenschaftliche Wohnprojekt Amrums in der Wittdüner Mittelstraße, Üüs aran, ist soweit fertig, dass die ersten Mieter einziehen konnten. Die elf Parteien von Haus 3 bekamen am Sonnabend ihre Schlüssel ausgehändigt. Die beiden anderen Häuser folgen nächste und übernächste Woche. Zum feierlichen Szenario gab es gleich drei warmherzige Begrüßungsreden. “Wer hätte damals gedacht, dass alles so zügig und reibungslos …

zum Artikel

Das Naturzentrum hat einen neuen Leiter: Christian Vogel

“Das Meer.” Christian Vogel, der neue Leiter des Naturzentrums auf Amrum, hatte keine Sekunde gezögert mit seiner Antwort auf die Frage, worauf er sich am meisten freut. “Ich bin so froh, endlich wieder am Meer zu sein.” Kein Wunder. Der dreißigjährige studierte Biologe ist in Otterndorf aufgewachsen: “Da ist die Elbe zwölfeinhalb Kilometer breit und hat schon mehr Salz- als …

zum Artikel

Brandschützer Tewe Thomas – im Ernstfall sind wir zuerst auf uns allein gestellt…

Im Zuge der im April dieses Jahres mit einer großen Auftaktveranstaltung gestarteten Kampagne zur Mitgliederwerbung; „Wenn Du nicht kommst, wer kommt dann? Die Feuerwehr braucht dich“, stellen die Amrumer Feuerwehren heute den 35-Jährigen Tewe Thomas von der Ortsfeuerwehr Süddorf/Steenodde vor und beenden damit diese Phase der Kampagne, welche erfreulicherweise bereits zarte Früchte in Form von Neuzugängen eingebracht hat. Noch im …

zum Artikel

Tschüß Lia! Willkommen Marie-Therese!

Ein Wechsel in der Amrum-News-Sparte „Schulberichtserstattung“: Lia Hasenclever, 16 Jahre jung und bereits seit 10 Jahren mit ihrer Familie auf der Insel lebend, schrieb seit 2014 für die Amrum-News in Sachen Öömrang Skuul. Ob Klassenfahrten, Theater AG, Feste oder sportliche Veranstaltungen – Lia hielt uns auf dem Laufenden. „Schreiben macht mir sehr viel Spaß“, sagt sie. Bereits aktiv an der …

zum Artikel

Man lernt viel – auch fürs Leben!

Ganz gendertypischer Einstieg: Wie ist es als Frau bei der Feuerwehr? Susanne Jensen lacht sofort. “Wir haben jetzt endlich in meiner Größe eine Jacke gefunden. Aber sonst ist alles normal. Was man mal nicht schafft, das tragen die Männer.” Jensen ist ein Meter sechsundfünfzig klein und hatte viele Feuerwehrjahre lang immer jackenschlabber um Körper und Arme. “Selbst die kleinste Männergröße …

zum Artikel

„Anderen in der Not zu helfen, ist für Feuerwehrmann Fin Zimmermann selbstverständlich“…

Fin Zimmermann ist ein echtes Inselkind und kann zudem von sich behaupten, dass er unterhalb des Leuchtturms geboren wurde. Das ist nun schon 33 Jahre her und trotzdem kann er sich gut daran erinnern, dass in seiner Kindheit sein Vater als Feuerwehrmann zu einem Löscheinsatz alarmiert wurde. Zusammen mit seiner Mutter konnte er aus dem Fenster der Wohnung den Feuerschein …

zum Artikel

25 Jahre im Dienste der Seenotretter – Bernd Zimmermann kümmert sich um die Maschinen des Seenotrettungskreuzers „Ernst Meier-Hedde“…

Bernd Zimmermann, er gehört seit 1991 zu den Seenotrettern der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und lebt seit nunmehr 25 Jahren die Philosophie seines Berufs, Menschen aus Seenot zu retten. Das bedeutet, dass er mit seinen Kollegen der Station Amrum auch dann mit dem modernen Seenotrettungskreuzer „Ernst Meier-Hedde“ aus dem sicheren Seezeichenhafen in Wittdün ausläuft, um Menschen in Seenot …

zum Artikel