Eine kleine Wintergeschichte über „eershoper“ und „witjbruad mä ister an soker“…

Wenn der Boden gefroren und der erste Schnee gefallen war, dann hieß es für uns Kinder: Schlitten raus und ab in die Dünen. Bevorzugtes Gebiet waren dabei die Dünen westlich von Norddorf, kurz hinter Fleegam, weil sie hoch und verhältnismäßig leicht zu erreichen waren. Außerdem waren sie nur von einer Seite mit Halm bewachsen und die freien sandigen Stellen ermöglichten …

zum Artikel

Willkommen in der Amrumer Geschichte …

Hügelgräber, Zeitzeugen der jahrtausend alten Geschichte der Insel. Jetzt wurde im Düüwdääl (Taubental) in den Norddorfer Dünen eine Grabstätte freigelegt, die auf eine Zeit von circa 1500 vor Christi datiert wird. Dieser bronzezeitliche Hügel wurde vom Archäologischen Landesamt im Jahre 1952 untersucht und war total versandet und überwachsen. Vorsitzender des Öömrang Ferian, Jens Quedens, befasst sich schon sehr lange mit der …

zum Artikel

Hannes sagt „Tschüss“…

Im November des vergangenen Jahres war es soweit: Hannes Johannsen ging nach 25 Jahren als Paketzusteller in den wohlverdienten Ruhestand. Es gibt wohl kaum einen Haushalt auf Amrum, der noch nicht von „Mister Hermes“ beliefert wurde. Hannes kennt alle Einwohner von Amrum und alle Amrumer kennen Hannes. Hannes ist ein echter Amrumer, er wurde auf Amrum geboren und wuchs in …

zum Artikel

“Amrum Corona-Not-Fonds” …

Wer aufmerksam den “Weihnachts-Boten der St. Clemens-Kirche” vom Dezember 2020 gelesen hat, dem fiel es bereits ins Auge und auch in das Herz. „Corona-Geld-Not”? heißt es dort in der Überschrift. Und was bedeutet das nun genau? Amrum-News hat bei Pastorin Martje Brandt nachgefragt. „Es handelt sich hier um eine anonym gespendete Summe von Amrumern für Amrumer. Und das einzig, frei …

zum Artikel

Kleine Freuden …

Viel Schnee war es nicht, der auf der Insel in der Nacht zu Donnerstag fiel, aber für den einen oder anderen Schneemann im Garten reichte es dann doch. So wie hier in Süddorf. Kleine Freuden an der frischen Luft für die Inselkinder und eine willkommene Abwechslung in Zeiten von Corona – mit ihren stark eingeschränkten Kontakten zu Freundinnen und Freunden, …

zum Artikel
Itzehoer Versicherungen

Corona Impfungen auf den Inseln

Wie im ganzen Land warten auch die Insulaner auf Informationen, wie und wann es mit dem Impfen gegen Corona vorangeht. In einer Videokonferenz mit dem Sozialministerium wurde nun gestern beschlossen, dass die Impfungen auf den Inseln und Halligen durchgeführt werden und die Insulaner nicht aufs Festland fahren müssen, um geimpft zu werden. „Die Inselärzte von Amrum haben schon vor Weihnachten …

zum Artikel

MS „Hilligenlei“ wird verschönert …

Gegen 3 Uhr am Montagmorgen nahm die W.D.R.-Fähre MS „Hilligenlei“ von Langeneß aus Kurs auf Esbjerg/Dänemark. Um 14 Uhr traf die kleine Halligfähre dort ein und wird dort bis voraussichtlich Ende Februar zu einem langfristig geplanten Werftaufenthalt verbleiben. Laut Aussage der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.) werden an Bord der MS „Hilligenlei“ die Tanks im Unterschiffsbereich komplett erneuert. Während des Werftaufenthaltes erhält …

zum Artikel

Föhr-Amrumer Bank verbessert ihre Öffnungszeiten …

Zum 01.01.2021 passt die Föhr-Amrumer Bank die Service- und Beratungszeiten an die Kundennachfrage und -frequenz an. Vorstandsmitglied Marko Reese dazu: “Mit den neuen Öffnungszeiten sind wir noch näher am tatsächlichen Bedarf unserer Mitglieder und Kunden. Auswertungen der Beratungstermine zeigen uns überdurchschnittlich viele Terminwünsche an unserem auf den Inseln traditionell langen Donnerstag bis 18:00 Uhr. Uns erreichen viele weitere Anfragen nach …

zum Artikel

Ruhige Strassen und hulken im eigenen Haus, das ganz andere Sylvester …

Jahreswechsel auf Amrum. Keine Gäste, keine Feier, kein großes Beisammensein, kein hulken. Alles anders und doch haben die Amrumer versucht das Beste daraus zu machen. Spazieren gehen, Videoanrufe und hulken über das Internet. Das Wetter lies in den letzten Tagen zwar zu Wünschen übrig und doch gab es neben dem Dauerregen manchmal kleine Pausen mit nur grauen Wokenhimmel. Eine so …

zum Artikel

„Wir brauchen die jungen Amrumer, damit es weitergeht“ …

Wie blickt man als 90-jähriger Amrumer auf sein Leben und auf die Insel? Karl Heinrich Schult („Korl-Hinne“) über seine glückliche Ehe, über Zeiten, in denen Baugrundstücke in Norddorf für 10 Mark verkauft wurden, über das, was ihm zu schaffen macht und das, was ihn zufrieden macht.   Das Gespräch wurde auf Öömrang geführt. Korl-Hinne fertelt: „Det wiar domools noch bal en ünskrewen gesets: Hoker ütj …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com